Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Der Members Dienst

Die Bedingungen des Dienstes gelten für alle User des Dienstes Members. Für textliche, bildliche oder in sonstiger Weise mediale Informationen, die durch die User innerhalb des Members Services bereitgestellt werden, sowie Links zu Dritten (third party) oder Webseiten die nicht zu Members gehören, übernimmt Members keinerlei Haftung für deren Inhalt, Datenschutzrichtlinien oder Praktiken im Zusammenhang mit deren Webseiten. Members wird in keiner Form Einfluss nehmen auf die Inhalte, welche durch die User geteilt und bereitgestellt werden (Zensur oder Aufbereitung der Inhalte), es sei denn, Members wird ausdrücklich auf rechtswidrige Inhalte hingewiesen und ist technisch und rechtlich im Stande, entsprechende Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Durch die Nutzung des Dienstes Members nimmt der User ausdrücklich zur Kenntnis, dass der Diensteanbieter zu keiner Zeit verantwortlich und haftbar ist für wie immer geartete Schäden, die durch die oben dargestellten Arten von Informationen, Links und/oder Webseiten Dritter entstehen.

 

  1. Nutzung des Dienstes

Die nachfolgenden Bestimmungen regeln das Verhältnis zwischen Members und dem User. Die Registrierung für den Dienst Members ermöglicht es dem User, mit jedem anderen User des Dienstes im Sinne eines Messengers zu kommunizieren, sofern beide Nutzer durch Bestätigung einer Kontaktanfrage in die jeweiligen Kontakte des anderen Nutzers aufgenommen werden.

Darüber hinaus kann der Nutzer sog. Netzwerken beitreten, die beispielsweise für ihn von Interesse sind. Der Beitritt zu einem Netzwerk ist nur mit Zustimmung des jeweiligen Netzwerkmoderators möglich. Ein Rechtsanspruch auf Zulassung in ein Netzwerk besteht nicht.

Daneben ist es im Rahmen des Dienstes möglich, sog. Events anzulegen und Einladungen für diese Events an die eigenen Kontakte zu versenden. Die auf diese Weise eingeladenen Kontakte können dann über das Interface von Members die Teilnahme bestätigen oder entsprechend ablehnen.

Voraussetzung für die Nutzung des Dienstes ist die Registrierung des Users mit den Log-In Daten E-Mail-Adresse und einem individuellen Passwort.

Um den Registrierungsprozess abzuschließen, sendet Members eine E-Mail mit Aktivierungslink an den User. Dieser Link muss innerhalb von 48 Stunden durch den Nutzer bestätigt werden, um den Registrierungsprozess abzuschließen.

Eine Weitergabe der E-Mail-Adresse an Dritte erfolgt nicht.

Eine Speicherung der mit anderen Usern ausgetauschten Nachrichten erfolgt nur, soweit dies notwendig ist, um eine Nachricht an einen User weiterzuleiten, der im Absendezeitpunkt nicht aktiv bzw. online ist. In diesem Fall werden Nachrichten nur solange gespeichert, wie dies erforderlich ist, um die Nachricht an den Empfänger zu übermitteln. Nach erfolgreicher Übermittlung wird die Nachricht von den Servern von Members endgültig gelöscht. Eine darüber hinausgehende Speicherung der mit anderen ausgetauschten Nachrichten, Dateien oder von Verläufen erfolgt nicht.

Members hat keinerlei Möglichkeit der Einflussnahme auf Inhalte, die von Dritten im Rahmen von privaten Nachrichten gesendet werden. Soweit Dritte Links zu Websites über den Messenger-Dienst versenden, hat Members auch keinerlei Einfluss auf Inhalte, die wiederum auf solchen Websites enthalten sind.

Der Dienst beinhaltet ferner die Bereitstellung eines sog. Content Management Systems (CMS). Dieses wird vom Diensteanbieter zur Verfügung gestellt und ermöglicht es dem jeweiligen Nutzer, die Berechtigungen derjenigen Personen, die den Dienst Members unter seiner Lizenz nutzen dürfen, zu administrieren. Die Kosten hierfür ergeben sich aus der Anzahl der jeweils vom Nutzer erworbenen Lizenzen. Der Diensteanbieter wird dem Nutzer hierfür eigene Zugangsdaten zur Verfügung stellen. Der Diensteanbieter wird ferner Weiterentwicklungen an dem CMS fortlaufend vornehmen. Sollte der Nutzer es wünschen, kann eine Anbindung des CMS an eine Datenbank des Nutzers erfolgen. Hierzu erstellt der Diensteanbieter ein eigenes Angebot bezüglich der Kosten.

 

  1. Umfang der Nutzungsrechte

Der User ist ausschließlich berechtigt, den Dienst Members unter den folgenden Voraussetzungen zu nutzen:

  • Es ist dem User untersagt, als Wiederverkäufer oder durch Erhebung von Gebühren anderen Usern den Service zugänglich machen.
  • Es ist dem User ferner untersagt, jegliche Bestandteile des Dienstes zu vervielfältigen, zu transferieren, Zugang dazu zu geben, den Dienst weiter zu vertreiben oder zu kopieren oder dies selbst zu unternehmen, unabhängig davon, mittels welcher Form der Datenübertragung und –speicherung dies erfolgt.
  • Weiter ist es dem User untersagt, den Dienst und sämtliche Bestandteile desselben in irgendeiner Form zu rekonstruieren, abzuändern oder zu modifizieren.
  • Der User erkennt mit der Nutzung des Dienstes die Geltung dieser Nutzungsbedingungen ausdrücklich an.

 

  1. Datenverarbeitung

Der User ist für den Inhalt der Statusmitteilungen, welche im Zusammenhang mit seinem Account stehen und innerhalb des Members Dienstes verwendet werden, selbst verantwortlich. Der User wird den Diensteanbieter umgehend in Kenntnis setzen, wenn und sobald er einen Verstoß gegen Sicherheitsbestimmungen, Datenintegrität, Gestattungen bezüglich der Nutzung des Dienstes durch sein Mobilfunkendgerät oder eine unautorisierte Nutzung seines Mobilfunkendgerätes feststellt. Der Diensteanbieter ist nicht für den durch unautorisierten Zugang zum Mobilfunkendgerät des Users bedingten Verlust seines Accounts oder Daten hieraus verantwortlich und kann den User, sofern durch unautorisierte Nutzung dessen Mobilfunkendgerätes Schäden an Systemen des Diensteanbieters verursacht werden, zur Verantwortung ziehen .

 

  1. Verbotene Arten der Nutzung des Dienstes

Der User garantiert, dass er ohne vorherige ausdrückliche schriftliche Erlaubnis des Diensteanbieters oder ausdrückliche Gestattung der Nutzung beispielsweise eines Application Program Interfaces (API) keine automatisierten Systeme verwenden oder implementieren wird, welche den Dienst auf eine Art und Weise nutzen, dass eine Anzahl an technischen Verbindungsanfragen und Verarbeitungsvorgängen (sog. “Requests”) gegenüber Servern des Diensteanbieters innerhalb einer Zeitspanne ausgelöst werden, in der ein Mensch bei gestatteter Nutzung des Dienstes hierzu faktisch nicht in der Lage wäre. Beispiele für solche Systeme sind unter anderem sog.  “robots”, “spiders”, “offline readers” oder sog. “load testers” wie wget, apache bench, mswebstress, httpload, blitz, Xcode Automator, Android Monkey, etc..

Der Diensteanbieter untersagt ausdrücklich jegliche Handlungen im Zusammenhang mit der Rekonstruktion der zur Verfügung gestellten Plattform und technischen Protokollen. Des Weiteren untersagt der Diensteanbieter jegliche Art von sog. “Request”-Modifikationswerkzeugen, wie beispielsweise “Fiddler” oder “Whisker” und andere, die darauf ausgerichtet sind, mehr, als die öffentlich zugänglichen Informationen zu erfahren, Schaden anzurichten, die Seite zu “penetrieren “ oder zu testen. Jegliche Art von Tests, wie Leistungstests, Messungen oder Statustests im Zusammenhang mit dem Dienst oder sonstigen Produkten des Diensteanbieters, die damit in Zusammenhang stehen, bedarf einer vorherigen schriftlichen Genehmigung des Diensteanbieters.

Der User verpflichtet sich darüber hinaus, den Dienst nicht für „Spamming“ oder anderweitige Werbemaßnahmen zu missbrauchen, unabhängig davon, ob dies durch manuelle Handlungen oder automatisierte Verarbeitungsvorgänge erfolgt. Die Nutzung des Dienstes für Werbezwecke des Users ist ausdrücklich untersagt.

Der User verpflichtet sich darüber hinaus, keine Inhalte an andere User zu senden, die geeignet sind, diese zu beleidigen oder herabzuwürdigen oder die in sonstiger Weise gegen Gesetz und/oder gute Sitten verstoßen oder verstoßen können.

Verstößt der User gegen die genannten Verpflichtungen, ist Members berechtigt, den betroffenen User-Account dauerhaft zu sperren.

 

  1. Schutzrechte

Das Design des Dienstes Members inklusive Texte, “Skripte”, Grafiken, interaktiven Features und ähnlichem, der eingetragenen Marke, der Dienstleistungsmarke und den darin enthaltenen Logos sowie etwa bestehende Patente stehen im Eigentum des oder sind lizensiert durch den Diensteanbieter und Gegenstand internationaler Leistungsschutzrechte. Der Dienst sowie die vorbezeichneten Schutzrechte werden dem User ausdrücklich nur zu privaten

Zwecken des Informationsaustausches innerhalb des gestatteten Nutzungsumfanges und innerhalb der erlaubten Nutzungsarten zur Verfügung gestellt. Der User erklärt ausdrücklich, den Dienst sowie damit verbundene Schutzrechte nicht zu kopieren und nicht zum Zwecke des Eigenvertriebs der Schutzrechte oder des Dienstes als solchem zu verwenden. Der User wird gleichermaßen Informationen und sonstige Schutzrechte (z.B. Statusmitteilungen, Standortmitteilungen, Bilder, Videos und dergleichen), die er durch Dritte mittels des Dienstes Members erlangt, nicht zu kommerziellen Zwecken verwenden.

Der User garantiert, dass er hinsichtlich sämtlicher schutzfähiger Güter und Rechte, insbesondere und nicht abschließend Lichtbilder, Audiodateien, Videos, Informationen, Graphiken und sonstiger derartiger Güter, die er über den Dienst mit anderen Usern teilt und insofern Dritten zugänglich macht, in jeder

Hinsicht befugt ist, die betroffenen Güter und Rechte in der von ihm vorgenommenen Art und Weise zu nutzen. Der User erkennt an, dass der Diensteanbieter die von ihm solchermaßen Dritten zugänglich gemachten Güter und Rechte und die hieran bestehende Rechtesituation nicht prüft und nicht prüfen kann. Der Diensteanbieter wird, sofern ihm mitgeteilt und ihm gegenüber nachgewiesen wird, dass von einem User rechtsverletzende Handlungen im Hinblick auf Schutzrechte begangen worden sind, sich bemühen, an der Beseitigung der Rechtsverletzung mitzuwirken, soweit ihm dies rechtlich und technisch möglich ist. Der User erkennt an, dass der Diensteanbieter sich vorbehält, den User im Falle einer Verletzung von Schutzrechten, die dem Diensteanbieter zugerechnet werden könnte, in die Verantwortung zu nehmen und Rechtsverletzungen diesem gegenüber zu verfolgen.

Gleichermaßen behält sich der Diensteanbieter vor, jederzeit Inhalte zu löschen bzw. zu entfernen, sofern der begründete Verdacht besteht, es könnten durch derartige Inhalte Rechte Dritter verletzt werden.

 

  1. Statusmitteilungen und weitere durch den User zur Verfügung gestellte Informationen

Der Dienst bietet dem User die Möglichkeit, sowohl Informationen zur gegenwärtigen Tätigkeit, dem gegenwärtigen Befinden oder ähnlichem (sog. Statusmitteilungen), Profilfotos, als auch automatisch systemseitig generierte Informationen und andere Inhalte zu übermitteln (sog. user generated content). Diese Informationen werden von dem Diensteanbieter im Rahmen des angebotenen Dienstes gehostet und  zwischen den jeweils beteiligten Kontakten geteilt. Nachrichten, Standorte, Bilder oder andere Dateien zwischen zwei bestimmten Usern (Einzelchat) oder Usergruppen (Gruppenchat) sind nur für den Empfänger oder die Gruppe von Empfängern sichtbar. Statusmitteillungen hingegen sind für sämtliche User, die jeweiligen Veröffentlichenden als Members-Kontakt gespeichert haben, sichtbar. Dies ist nicht der Fall für diejenigen User, die ausdrücklich vom betroffenen User hinsichtlich der Sichtbarkeit derartiger Informationen blockiert wurden. Diesen ist es nicht möglich, Statusmitteilungen und weitere Informationen des blockierenden Users einzusehen. Der User nimmt zur Kenntnis und stimmt ausdrücklich zu, dass seine Statusmitteilungen und weitere von ihm eigeninitiativ und freiwillig zur Verfügung gestellten Inhalte weltweit von unblockierten Kontakten eingesehen werden können.

Der User ist für den Inhalt und die daraus erwachsenden Konsequenzen einer Veröffentlichung selbst verantwortlich. Der Diensteanbieter tritt nur als Übermittler der Informationen auf und die veröffentlichten Statusmeldungen müssen nicht mit der Meinung oder Sichtweise des Diensteanbieters übereinstimmen. Der Diensteanbieter gewährt zudem keinerlei Garantie oder sonstige Gewährleistung für Richtigkeit/Validität, Exaktheit und den rechtlichen/juristischen Zustand einer Statusmitteilung oder sonstigen derartigen Information.

Im Zusammenhang mit der Übermittlung eines Status oder einer sonstigen Information in diesem Sinne bestätigt und garantiert der User, dass er als User sämtliche notwendigen Rechte an Statusmitteilungen oder sonstigen derartigen Informationen besitzt bzw. rechtlich dazu befugt ist, solche gegenüber Dritten zugänglich zu machen.

Auch und insbesondere im Zusammenhang mit Statusmitteilungen und weiteren derart zur Verfügung gestellten Informationen garantiert der User ausdrücklich, dass er keine Informationen oder schutzfähige Güter oder Material, welches urheberrechtlich geschützt ist,  in Zusammenhang mit Betriebsgeheimnissen oder in einer anderen Verbindung zu Eigentumsrechten Dritter steht, übermittelt oder veröffentlicht, außer, der Veröffentlicher hat eine ausdrückliche Genehmigung von Seiten des Eigentümers des jeweiligen Rechtes vor der Veröffentlichung erhalten, das Material zu veröffentlichen.

Der User garantiert weiter, keine Unwahrheiten oder Missinterpretationen zu übermitteln, die dem Diensteanbieter oder einem sonstigen Dritten zum Schaden gereichen können. Dies gilt unabhängig davon, ob es sich bei einem solchen Dritten um eine abstrakte Personengruppe oder konkrete Einzelperson handelt und ob ein Schaden bei einem solchen Dritten mittelbar oder unmittelbar eintreten kann.

Darüber hinaus garantiert der User, keine gesetzwidrigen, obszönen, verleumderischen, beleidigenden, bedrohenden, belästigenden, abscheulichen, rassistischen, religiös anstößigen, politisch inkorrekten, beschämenden, rechtswidrigen oder in sonstiger Weise anstößigen Informationen innerhalb des Dienstes zur Verfügung zu stellen oder durch wie immer geartete Handlungen Personen dazu anzustiften, derartiges zu unternehmen oder rechtswidrige oder kriminelle Handlungen zu begehen. Hinsichtlich der Frage der Rechtswidrigkeit oder Kriminalität etwaiger durch User vorgenommener Handlungen ist auf denjenigen Rechtskreis abzustellen, in dem sich der User befindet oder den er adressiert und der insofern als Begehungsort im Sinne des dort jeweils geltenden Rechts anzusehen ist.

Der User wird es darüber hinaus unterlassen, den Dienst oder Teile hiervon, insbesondere Statusmeldungen, dazu zu verwenden, Werbung für eigene oder dritte Angebote zu verbreiten, sich als eine andere Person auszugeben, Schadsoftware (z.B. Viren, Trojaner, Scripts) zu verbreiten, die darauf abzielen, anderen Personen Schaden zuzufügen oder fremde Daten auszuspähen oder technische Infrastruktur zu beschädigen oder zu behindern.

Der User erkennt ausdrücklich an, dass er im Falle der Zuwiderhandlung gegen Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen seitens des Diensteanbieters, staatlicher Behörden oder dritter Personen oder Organisationen straf- und zivilrechtlich verfolgt und belangt werden kann und der Diensteanbieter unter Umständen aufgrund gesetzlicher Bestimmungen dazu verpflichtet sein kann, die verfolgende Person oder Behörde hierbei zu unterstützen. Darüber hinaus haben Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen den sofortigen Ausschluss des betreffenden Users von der Nutzung des Dienstes zur Folge.

 

  1. Persönliche Voraussetzungen zur Nutzung des Dienstes/Jugendschutz

Der User bestätigt, bei Beginn der Nutzung des Dienstes entweder mindestens das 16. Lebensjahr vollendet zu haben oder aufgrund Erlaubnis seines Erziehungsberechtigten oder sonstigen gesetzlichen Vertreters zu handeln.  Ferner bestätigt der User, die Nutzungsbedingungen des Dienstes inhaltlich zu verstehen, sich an diese zu halten und sich über die Konsequenzen einer Zuwiderhandlung im Klaren zu sein.

Nicht jugendfreie Inhalte müssen als solche gekennzeichnet werden und dürfen seitens des Users nicht gegenüber anderen Usern zugänglich gemacht werden, die infolge ihres Lebensalters durch derartige Inhalte wie immer geartete Schäden, insbesondere psychische Beeinträchtigungen, erleiden können. Der Diensteanbieter billigt keinerlei Verwendung von jugendgefährdendem Inhalt, gleich welcher Form, und wird im Falle der Entdeckung derartiger Inhalte sofortige Maßnahmen zu Beseitigung ergreifen.

 

  1. Maßnahmen im Falle von Rechtsverletzungen oder Verstößen gegen den Jugendschutz

Sofern ein User auf Inhalte innerhalb des Dienstes aufmerksam wird, hinsichtlich derer er der Auffassung ist, sie könnten gegen Rechte bestimmter Personen oder Bestimmungen des Jugendschutzes verstoßen, oder bemerkt, dass ein einzelner oder mehrere User gegen Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen, Gesetze oder Rechte Dritter verstoßen, so kann er dies gegenüber dem Diensteanbieter über die dazu vorgesehenen Kommunikationskanäle melden. Der Diensteanbieter wird im Falle offensichtlicher Rechtsverletzungen oder Verstöße gegen gesetzliche Bestimmungen oder gute Sitten und soweit dies rechtlich und technisch möglich ist, umgehend versuchen, die betreffenden Inhalte oder User zu identifizieren und zu lokalisieren, um den Verstoß im vorbezeichneten Sinne zu unterbinden und möglichst zu beseitigen.

Soweit ein User die Verletzung von Schutzrechten Dritter, zum Beispiel Urheberrechten, befürchtet, hat der User einen eindeutigen Ursprungsnachweis oder sonstigen Nachweis dahin zu erbringen, dass und inwiefern die betroffenen Inhalte bzw. User Rechte Dritter verletzen. Ferner hat er gegenüber dem Diensteanbieter Unterstützung hinsichtlich der Identifikation und Lokalisation des Ursprunges der Rechtsverletzung zu leisten. Der Diensteanbieter wird in einem solchen Fall, soweit dies tatsächlich, rechtlich und technisch möglich ist, umgehend Maßnahmen ergreifen, um die gerügte Rechtsverletzung zu unterbinden und nach Möglichkeit zu beseitigen.

Sämtliche derartige Beanstandungen seitens des Users im Zusammenhang mit den vorbezeichneten Rechtsverletzungen oder sonstigen Verstößen können elektronisch an den Support unter der Domain www.members-app.de gesendet werden.

 

  1. Beschränkung der Verantwortung und Haftung des Diensteanbieters

Dem User ist bewusst, dass er durch die Nutzung des Dienstes einer Vielzahl von Informationen im Sinne von user generated content durch seine Kontakte ausgesetzt ist bzw. werden kann. Der Diensteanbieter kann und wird keinerlei Zensur hinsichtlich derartigem user generated content vornehmen und aus eigener Initiative keinerlei Auswertungen oder Überprüfungen derartiger Inhalte vornehmen. Der Diensteanbieter kann daher keinerlei Verantwortung für Richtigkeit, Aktualität, Sinnhaftigkeit, Rechtmäßigkeit und guten Geschmack solcher Inhalte übernehmen. Der User erkennt ausdrücklich an, dass der Diensteanbieter unter keinen Umständen verantwortlich ist für Ungenauigkeiten, sachlich falsche Informationen, Beleidigungen, Beschimpfungen, Geschmacklosigkeiten Rechtsverletzungen oder in sonstiger Weise für einen oder mehrere User durch die Inhalte entstehende Unannehmlichkeiten. Der User kann unter den oben beschriebenen Voraussetzungen den Diensteanbieter über derartige Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen in Kenntnis setzen, woraufhin der Diensteanbieter sämtliche angebrachten und technisch und rechtlich möglichen Maßnahmen ergreifen wird, um das zu Tage getretene Phänomen zu beseitigen. Dem User ist bewusst, dass darüber hinausgehende Ansprüche gegenüber dem Diensteanbieter wegen Inhalten aus dem Bereich des user generated content unter keinen Umständen bestehen.

Insbesondere haftet der Diensteanbieter nicht für Fehler, Irrtümer oder Ungenauigkeiten in solchen Inhalten, jeglichen unautorisierten Zugang zu dem oder Nutzung von dem Dienst im Zusammenhang mit jeglichen persönlichen Informationen des Users, die vom Diensteanbieter nicht erfragt werden und für die Nutzung des Dienstes nicht erforderlich sind, wie beispielsweise Informationen über die finanzielle Situation des Users, seinen Emotions- und Gesundheitszustand, familiäre Angaben, soziale Informationen religiöse oder politische Ansichten, sonstige Meinungsäußerungen, Zugehörigkeit zu sozialen Gruppen oder ähnliches. Der User ist zu jeder Zeit selbst für diejenigen Informationen verantwortlich, die er innerhalb des Dienstes preisgibt.

Der Diensteanbieter übernimmt ferner keinerlei Gewährleistung für die Verfügbarkeit des Dienstes. Er kann den Betrieb des Dienstes jederzeit einstellen, ferner gewährleistet der Diensteanbieter nicht, dass innerhalb des Dienstes geteilte Informationen avisierte Empfänger erreichen, innerhalb einer bestimmten Zeitspanne erreichen oder dauerhaft verfügbar bleiben. Der Dienst ist nicht dazu gedacht, für den User relevante Informationen dauerhaft zu speichern oder in sonstiger Weise dauerhaft verfügbar zu halten. Ferner ist der Dienst nicht dazu gedacht, als ständig verfügbares Kommunikationsinstrument zur gewerblichen Nutzung zur Verfügung zu stehen.

Der Diensteanbieter ist ferner nicht verantwortlich für wie immer geartete Schadsoftware (Viren, Trojaner, Scripte oder ähnliches), die innerhalb des Dienstes von Usern verbreitet werden und zu wie immer gearteten Schäden am Mobilfunkendgerät oder sonstiger Hardware des Users führen.

Die Haftung für Schäden, die durch die Nutzung des Dienstes entstehen können und für die der Diensteanbieter überhaupt eine Verantwortung trägt und tragen kann, ist darüber hinaus beschränkt auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Dies gilt nicht für eine Verletzung von Leib, Leben oder Gesundheit des Users sowie für Schäden, die dem Regelungsbereich des Produkthaftungsgesetzes oder einer rechtstechnisch vergleichbaren gesetzlichen Regelung unterliegen.

 

  1. Support

Der Diensteanbieter verpflichtet sich, stets die aktuelle Version der Betriebssysteme iOS und Android zu unterstützen, wie  auf www.members-app.de/software-hardware angegeben und sofern nicht gesondert schriftlich vereinbart. Für das Betriebssystem iOS ist die App mit der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuellen Software Version iOS wie auf www.members-app.de/software-hardware ersichtlich kompatibel. Ältere Softwareversionen werden nach gesonderter schriftlicher Vereinbarung mit dem Diensteanbieter unterstützt. Die App (iOS & Android) wird standardmäßig im Format Portrait (Hochformat) dargestellt, da das Format Landscape (Querformat) auf dem iPhone nicht standardmäßig unterstützt wird. Während der Laufzeit des Vertragsverhältnisses, führt der Diensteanbieter sog. Major Software Updates in angemessener Bearbeitungszeit ab Veröffentlichung des korrespondierenden Major Software Updates durch den Hersteller des Betriebssystems durch.

Aufgrund der sehr hohen sog. „Device Fragmentierung“ unter dem Betriebssystem Android, müssen bei Entwicklung und Testen die verschiedensten Eigenheiten unterschiedlicher Konfigurationen unterschiedlicher Mobilfunkgeräte bedacht werden. Android Geräte unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht, z.B. bezüglich Bildschirm (Breite, Höhe, Aspect Ratio, Default Orientation, Pixeldichten), Android Version, herstellerspezifische Themes und unterschiedlich vorhandene Hardwarefeatures. Um bei der Entwicklung nicht zu stark eingeschränkt zu sein sowie für einen tragfähigen langfristigen Support wird eine Unterstützung der drei wichtigsten Versionen angestrebt. Für nähere Auskunft zu den drei wichtigsten Versionen besuchen Sie bitte www.members-app.de/software-hardware. Insofern verpflichtet sich der Diensteanbieter im Hinblick auf die Unterstützung von Mobilfunkgeräten mit dem Betriebssystem Android zu den auf der Seite www.members-app.de/software-hardware veröffentlichten Geräten und Software Plattformen.

Um die Lauffähigkeit auf möglichst vielen verschiedenen Geräten gewährleisten zu können, wird der Diensteanbieter Testgeräte mit unterschiedlichen Konfigurationen einsetzen. Mithilfe dieser Testgeräte wird die Android App getestet und die Funktionstüchtigkeit überprüft. Nur auf diesen Geräten kann der Diensteanbieter die einwandfreie Funktionalität gewährleisten. Die eingesetzten Testgeräte stellen einen repräsentativen Ausschnitt der am Markt vorhandenen Konfigurationen dar und sichern die Kompatibilität mit einer überwiegenden Anzahl der verfügbaren Geräte.

Die zum Testen im vorbezeichneten Sinne verwendeten Geräte können Sie ebenfalls unter www.members-app.de/software-hardware einsehen.

Die jeweils aktuellste Version von Members wird im Apple App Store und im Google Play Store kostenlos zur Verfügung gestellt.

Darüber hinaus erklärt sich der Diensteanbieter bereit, innerhalb der ersten 4 Monate nach Vertragsbeginn eine einmalige Einschulung hinsichtlich Members abzuhalten, die bis zu 2 Zeitstunden dauert und in der die Verwendung der App vermittelt wird. Die Parteien koordinieren den Zeitpunkt mit Rücksicht auf die Interessen der anderen Vertragspartei. Gleiches gilt für den Veranstaltungsort. Können die Parteien sich nicht auf einen Ort einigen, findet die Einschulung im Rahmen eines Online-Seminars („Webinar“), wie bspw. WebEx oder GoToWebinar, statt.

Daneben gewährt der Diensteanbieter innerhalb der ersten 4 Monate nach Vertragsbeginn kostenlosen E-Mail-Support, der werktags zwischen 9 und 18 Uhr kontaktiert werden kann und spätestens innerhalb von 24 Stunden Kontakt mit dem Nutzer aufnimmt.

 

  1. Datenschutz und Diensteanbieter

Der Anbieter des Dienstes Members ist die

WhosApp GmbH

Zugspitzstraße 15

82049 Pullach

 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Diensteanbieter erfolgt nach Maßgabe der geltenden gesetzlichen Bestimmungen sowie des jeweiligen Standes der Technik.

Der Diensteanbieter wird abseits der im Zusammenhang mit dem Registrierungsprozess notwendigen personenbezogenen Daten keine weiteren Informationen bezüglich des Users in irgendeiner Form auswerten und für eigene Zwecke nutzen.

Soweit der User bei dem Besuch der Website „www.members-app.de “ den von ihm genutzten Browser dergestalt eingerichtet hat, dass dieser „Cookies“ akzeptiert (Textdateien, die die Speicherung von Daten im Hinblick auf die besuchte Website ermöglichen, wie zum Beispiel Warenkorb, Log-In, Website-Präferenzen), können solche Cookies von der Website „www.members-app.de“ genutzt werden, um die Handhabung der Seite für den User zu verbessern oder auch zu dem Zweck, die Art und Weise der Seitennutzung bzw. des Surfverhaltens von Usern festzustellen. Art und Weise der Seitenbenutzung bzw. Surfverhalten werden anonymisiert aufgezeichnet und es findet keine Zusammenführung mit persönlichen Userdaten statt, die die Erstellung eines Profils des Users ermöglichen könnte, wie zum Beispiel E-Mail-Adressen oder Log-In-Daten.

Wünscht der User eine Verwendung von Cookies nicht, so kann er diese Funktion im Rahmen seiner Browsereinstellungen deaktivieren. Die genauen Einstellungen sind herstellerabhängig und können bei dem jeweiligen Browseranbieter erfragt werden. Regelmäßig befindet sich unter einem Menüpunkt „Optionen“ ein weiterer Punkt, der das Zulassen oder Deaktivieren der Cookie-Funktionen ermöglicht.

Der User erklärt sich damit einverstanden, dass bei deaktivierter Cookie-Funktion gewisse Funktionen der Website nicht zur Verfügung stehen, wie zum Beispiel eine Änderung der Profildaten oder ein dafür notwendiges Einloggen.

Personenbezogene Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dies ist zur Nutzung des Dienstes notwendig oder tunlich und erfolgt im Einklang mit geltenden gesetzlichen Bestimmungen oder im Falle einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung zur Herausgabe von Daten.

Der Diensteanbieter unternimmt die ihm zumutbaren Maßnahmen, um die Sicherheit der Daten des Users zu schützen. Allerdings kann nicht mit hundertprozentiger Sicherheit ausgeschlossen werden, dass Daten, die im Rahmen des Messenger-Dienstes mit anderen Usern ausgetauscht werden, Unbefugten bekannt werden. Der User teilt sämtliche Inhalte auf eigenes Risiko. Members rät nachdrücklich davon ab, sensible Daten wie beispielsweise PIN-Nummern, Bankdaten oder ähnliches über die App zu senden.

Um das Nutzungsverhalten der Anwender besser zu verstehen und dadurch eine stetige Verbesserung des Dienstes zu erzielen, verwendet die Website des Diensteanbieters Webanalysedienste, die das Verhalten der User auf der Website grundsätzlich frei von einer Zuordenbarkeit zu konkreten Personen analysieren. In der Regel verwenden derartige Webanalysedienste sog. „Cookies“, Textdateien, die auf dem Computer des Users gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch den User ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website können je nach Anbieter des jeweiligen Webanalysedienstes auch auf Server außerhalb der Europäischen Union übertragen werden, wobei die IP-Adresse des betreffenden Computers mitübertragen werden kann. Dem User ist es möglich, sog. Anonymizer einzusetzen, dies sind Programme, die die Speicherung ungekürzter IP-Adressen an Server derartiger Anbieter unterbinden. In aller Regel erfolgt im Falle des Einsatzes derartiger Anonymizer eine Kürzung der IP-Adresse auf Servern innerhalb der Europäischen Union.

 

  1. Abtretung von Rechten durch den User

Der User ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Diensteanbieters nicht berechtigt, seinen Nutzeraccount oder sonstige Bestandteile seiner Rechte zur Nutzung des Dienstes an irgendeine dritte Person abzutreten oder in sonstiger Weise zu übertragen. Der Nutzer hat zu jeder Zeit sicherzustellen, dass keine Dritten Personen Zugriff auf seinen Nutzeraccount erhalten.

 

  1. Änderung der Nutzungsbedingungen

Der Diensteanbieter ist jederzeit berechtigt, diese Nutzungsbedingungen oder Teile hiervon zu ändern, zu ergänzen oder zu streichen. Der User wird im Falle einer derartigen Änderung bei der nächsten Nutzung des Dienstes mit den geänderten Nutzungsbedingungen befasst und zu einer gesonderten Bestätigung aufgefordert.

 

  1. Übergang der Diensteanbietereigenschaft

Der User nimmt zur Kenntnis, dass der Diensteanbieter jederzeit im Stande und befugt ist, den Dienst als solchen auf einen anderen Anbieter bzw. Betreiber zu übertragen. Die Nutzungsbedingungen bleiben von einem solchen Übergang der Diensteanbietereigenschaft unberührt. Der User wird über einen derartigen Übergang der Diensteanbietereigenschaft spätestens bei seiner nächsten Nutzung des Dienstes informiert.

 

  1. Laufzeit des Vertrages/Kündigung

Die Laufzeit des Vertrages beträgt grundsätzlich 24 Monate und beginnt mit dessen Unterzeichnung. Das Vertragsverhältnis verlängert sich automatisch um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht vorher mit einer Frist von drei Monaten zum Ablauf des Vertragszeitraums gekündigt wird. Abweichend hiervon ist der Diensteanbieter nach angemessener Vorankündigung jederzeit berechtigt, das Vertragsverhältnis zu kündigen, wenn es ihm aus technischen, wirtschaftlichen, rechtlichen oder tatsächlichen Gründen objektiv oder subjektiv unmöglich ist, die Bereitstellung des Dienstes weiter fortzusetzen.

 

  1. Geltung der Nutzungsbedingungen

Diese Nutzungsbedingungen gelten für jede Nutzung des Dienstes durch den User. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen in einem oder mehreren Rechtskreisen unwirksam und/oder undurchführbar sein oder – zum Beispiel in Folge einer Änderung gesetzlicher Bestimmungen – werden, so bleibt hiervon die Gültigkeit und Rechtswirksamkeit der Bestimmungen im Übrigen unberührt.